Db-Junioren: Wenigstens ist der Wille zum Erfolg vorhanden

Die Vorrunde der Saison 2013/14 schlossen wir in der ersten Stärkeklasse mit 23 Spielern auf dem letzten Platz unserer Gruppe ab. Das war eine sehr enttäuschende Phase für alle. Die qualitativen Unterschiede zwischen den Spielern sind so gross, dass in verschiedenartiger Mannschaftszusammensetzung keine konstante Leistung erreicht wird. Hinzu kommt, dass wir die Saison ohne einen Torhüter begannen. Wir haben die Massnahmen für die Rückrunde allen Familien kommuniziert und werden aus den 23 Spielern die geeigneten 13 bis 14 Spieler zu einem Stammteam formen, die restlichen Kinder werden jeweils an den Trainingseinheiten teilnehmen. Die offizielle Stammmannschaft wird eine Woche vor Beginn der Rückrunde bekanntgegeben. Bis dahin haben alle Beteiligten die gleichen Chancen, sich für die erste Stärkeklasse zu qualifizieren.

Die Kinder erhalten seit Ende der Vorrunde stets Feedbacks zu ihren Leistungen, indem sie vor jedem Training grüne oder orange Leibchen erhalten. Grün heisst: aufgrund deiner Leistungen aus dem letzten Training sehe ich dich in der Stammmannschaft. Orange bedeutet: du bist vielleicht dabei. Und wer kein Leibchen erhält, hat keinen Platz in der Mannschaft…

Meine Erkenntnis aus dem ersten Jahr: Eine Mannschaft ist dann eine Einheit, wenn sich alle über einen Sieg gemeinsam freuen und über eine Niederlage gleichermassen betroffen zeigen. Von diesem Ziel sind wir leider noch entfernt, aber wir werden es auch mit diesen Kindern schaffen, denn der Wille zum Erfolg ist sichtbar vorhanden.

Baris Bozcicek