Teamfoto 1. Mannschaft zugeschnitten

1. Mannschaft: 2:2-Unentschieden im letzten Saisonspiel gegen den FC Seefeld

In einer hart umkämpften Partie trennt sich die 1. Mannschaft des Sportclubs Zollikon zum Abschluss der Saison 2:2 vom FC Seefeld. Damit beendet das Team von Trainer Christian Stengele die Saison auf dem 3. Tabellenrang.

Von Albert Gubler

Auf der Lengg entwickelte sich gestern Sonntag von Beginn weg eine spannende und hart umkämpfte Partie, bei der beide Mannschaften zuerst wenige Torchancen zuliessen. Mit einer der ersten wirklich gefährlichen Aktionen ging der FC Seefeld in Führung: In der 21. Minute vollendete ihr Stürmer eine Flanke mit der Brust zum 1:0. Zehn Minuten später reagierte der SCZ: Jure Mioc legte den Ball mustergültig in den Lauf von Kevin Spalinger, der sich zuerst gegen einen Verteidiger behauptete und danach den Seefelder Torwart umkurvte und zum Ausgleich einschob. Mit dem Pausenpfiff bejubelte der Heimklub dann die erneute Führung – per Freistoss traf der FC Seefeld zum 2:1.

Oechslin gleicht in der Schlussphase aus

Auch in der zweiten Halbzeit fand das Spiel zu Beginn meist im Mittelfeld statt, bevor der SCZ in der Schlussphase mit aller Vehemenz den Ausgleich suchte und weitere offensive Akteure auf den Platz brachte. So kam der FC Seefeld in der 75. und 80. Minute zweimal alleine vor Guy Rämi zum Abschluss, beide Male aber hielt der Zolliker Torwart sein Team im Spiel. Kurz danach glich der SCZ aus: Sascha Martin flankte einen Freistoss in die Mitte, Tomas Hermida zog mehrere Gegenspieler auf sich und Severin Oechslin reüssierte im Stile eines Torjägers. Damit ging das Spiel mit 2:2 zu Ende.

In der Schlusstabelle findet sich der SCZ somit mit drei Punkten Rückstand auf Aufsteiger Männedorf auf dem dritten Rang wieder – und hat nun eine Serie von 20 Spielen ohne Niederlage angereiht. Mit dem Saisonende folgt nun auch ein gewisser Umbruch im Team: So spielte Klublegende Tomas Hermida – seit 25 Jahren im Verein und seit 14 Jahren in der ersten Mannschaft – seine (wahrscheinlich) letzte Partie in der ersten Mannschaft. Der 30-Jährige wird im Sommer als Trainer die in der 4. Liga engagierte zweite Mannschaft übernehmen. Wir möchten uns ganz herzlich für seinen jahrelangen Einsatz bedanken!

Auch möchten wir uns bei den zahlreichen Zuschauern bedanken, die uns auch in dieser Saison immer wieder lautstark unterstützt haben. Wir freuen uns, euch alle am Grümpi noch einmal zu sehen und nach der Chilbi dann wieder in den Spielbetrieb einzugreifen!

Telegramm

FC Seefeld – SC Zollikon 2:2. (2:1).

Lengg, 80 Zuschauer

Tore: 21. 1:0. 31. Spalinger (Mioc) 1:1. 45. 2:1. 83. Oechslin (Martin) 2:2.

SCZ: G. Rämi; Oechslin, De Nard (58. Hermida), Mioc, Martin; Dugandzic (70. Lionzo); Fuchs, Oettli, Felder, Schärer; Spalinger (58. Camichel).

Bemerkungen: SCZ ohne Glarner (verletzt), Niederhauser und Beck (Beruf), Schmid (Ausland) sowie Y. Rämi (gesperrt). Gelbe Karten gegen Oechslin und Lionzo. Beim SCZ nicht eingesetzt: Bühlmann, Montézin und Gubler.