fussball

A-Junioren: Eine tolle Generation hinterlässt schon jetzt erste Spuren in den Aktivteams

Auch in dieser Saison erzielten die A-Junioren des SCZ Fortschritte und konnten sich unter den ersten drei Mannschaften platzieren – mit etwas mehr Wettkampfglück wäre sogar mehr drin gelegen. Das vor der Saison in einer internen Umfrage gesteckte Ziel – Rang 3 und 18 Punkte – wurde mit einer Punktlandung am letzten Spieltag erreicht.

Zu Saisonbeginn verloren die Zolliker A-Junioren sehr unglücklich im Cup gegen den FC Stäfa. Danach unterlagen sie auch gegen den nachmaligen Aufsteiger FC Unterstrass nur knapp mit 2:4 – hierbei hatte das Team mit einigen unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen zu kämpfen.

In der Folge der Meisterschaft zeigten sich die A-Junioren besonders zuhause als Macht. Vier der fünf Heimspiele konnten gewonnen werden – besonders beim 1:0 gegen den Tabellenzweiten Wallisellen und beim hitzigen 3:0 gegen Schlieren sprühten die Junioren vor Spielfreude und Kampfeslust. Auch beim 12:0 gegen den FC Schwerzenbach zeigte sich das Team von seiner besten Seite.

Einsätze in den Aktivteams

Doch nicht nur in den Spielen waren die A-Junioren bereit, gute Leistungen zu zeigen. Durch das grosse, über 30-köpfige Kader war die Trainingspräsenz stets extrem hoch und die Aufgebotsbildung für die Trainer jeweils herausfordernd. Auch in der 1., 2. und 3. Mannschaft kamen A-Junioren immer häufiger zum Einsatz, sodass nun endgültig jedem klar sein sollte, dass hier eine tolle Generation heranwächst, die den Verein weiterbringen möchte. Den Abschluss der Hinrunde bildete das Weihnachtsturnier Mitte Dezember, bevor im Januar der Startschuss zur Rückrunde erfolgen wird.

Wir möchten uns bei den Eltern und dem Verein für die Unterstützung während der Saison bedanken. Doch ein besonderer Dank geht ans Team, welches uns durch seinen Einsatz für den Verein und seinen Teamgeist immer wieder begeistert und das dieses Jahr endlich auch auf dem Platz dafür belohnt wurde.

Santa und Albi