fussball

Cb-Junioren: Den Meistertitel nach einer sehr guten Saison nur ganz knapp verpasst

Was für eine Saison! Wir hatten es uns zum Ziel gesetzt, besser abzuschneiden als im Vorjahr, als wir den 4. Platz erreicht hatten. Und siehe da, wir konnten uns tatsächlich auf den 2. Rang steigern, einen einzigen Punkt hinter dem Tabellenersten Oetwil am See. Was fehlte zum ganz grossen Triumph?

An dieser Stelle bloss ein Beispiel: Beim ersten Saisonspiel in Rüti lagen wir zur Pause 2:5 im Rückstand, konnten aufholen und den 7:7-Ausgleichstreffer erzielen – um dann in der letzten Spielminute in einen Konter zu laufen und das Tor zur 7:8-Niederlage zu kassieren.

In Stäfa die Nerven verloren

Auch andere Spiele waren sehr umkämpft, etwa die Partien gegen Herrliberg, Oetwil am See und Hinwil. Diese drei Spiele konnten wir allesamt gewinnen. In Stäfa hingegen kassierten wir eine äusserst bittere Niederlage, bei der Spieler und Trainer die Nerven verloren. Dennoch: Schlussendlich war es eine sehr gute Saison.

Spezieller Dank geht an Marc und Werner, die beiden Trainer der Ca-Juniorenmannschaft, für die gute Unterstützung an den Spielen, und natürlich auch an B-Trainer Renato. Grosser Dank gilt auch den Eltern, die die Jungs Spiel für Spiel lautstark unterstützten.

Für mich ist für den Moment Schluss, ich muss nun erst einmal eine Pause einlegen. Ich wünsche den Jungs alles Gute für die neue Saison und dem neuem Trainer der Cb-Juniorenmannschaft ebenso viel Erfolg wie mir… 😉 Wir sehen uns bestimmt beim einen oder anderen Spiel auf dem Riet!

C.T. Toni