Cb_Junioren_1

Cb-Junioren: Trotz Niederlagen und kleinen Kaders die Freude am Fussball nicht verloren

Für uns Trainer war es die erste Hinrunde als Trainer einer 11er-Fussball-Juniorenmannschaft. Mit viel Freude und grossen Ambitionen traten wir vor die Mannschaft, hatten zunächst aber keinen einfachen Stand. Einerseits war der Kaderbestand mit nur gerade 18 Jungs karg, andererseits war die Präsenz im Training mangelhaft. Hinzu kamen etliche Niederlagen, die auf die Motivation der Spieler schlugen.

Cb_JuniorenEs kann trotzdem gesagt werden, dass die Jungs während der Meisterschaftsspiele und Mätschlis im Training immer Freude hatten – auch wenn im Hinblick auf die Rückrunde noch viel gelernt und justiert werden will. Wir sehen und nutzen die dreieinhalbmonatige Winterphase als mentale und fussballerische Vorbereitung für einen besseren Frühling.

Grosser Dank geht an die Juniorenkommission (speziell an Yves Rämi und Kevin Spalinger) für die Unterstützung und die vielen nützlichen Tipps. Ein weiterer Dank geht an Werner Kienle, Trainer der Ca-Junioren, sowie an alle D-Juniorentrainer und -spieler fürs zahlreiche Aushelfen. Bedanken möchte ich mich zudem bei allen Cb-Eltern für das Fahren der Jungs und Waschen der Trikots.

Giorgio Taparelli und Maikel Dias