A-Junioren_1

A-Junioren: Aus Talenten ein als Kollektiv funktionierendes Team geformt

Nach einer kurzen, aber anstrengenden Vorbereitung startete die Herbstrunde, die von vielen Derbys geprägt war, was auf eine harzige Hinrunde hindeutete. Das neue Trainergespann nahm die Herausforderung an, aus den vielen zusammengewürfelten Talenten ein als Kollektiv funktionierendes Team zu formen.

Die Kondition und Physis einzelner Spieler war anfangs nicht auf Toplevel, weshalb viele Punkte in der 2. Halbzeit abgegeben werden mussten. Unsere Mannschaft konnte nie über 90 Minuten überzeugen – und die Gegner nutzten das gnadenlos aus.

0:3-Rückstand gegen Küsnacht aufgeholt

A-Junioren_2Nach intensiven Trainingswochen mit super Einsatz und grossem Willen jedes Juniors konnten wir die Fortschritte sehr gut erkennen. So schafften es die A-Junioren im letzten Vorrundenspiel, ab der 82. Minute einen 0:3-Rückstand gegen Küsnacht aufzuholen und kurz vor Schluss zum Endresultat von 3:3 auszugleichen. Das beweist, dass diese Mannschaft einen starken Charakter und sehr grossen Willen hat!

Das Trainergespann weiss, dass noch viel Arbeit auf es wartet, was aber dank der langen Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte kein Problem darstellt. Ziel für die Rückrunde ist es, die Kondition und die einzelnen Abläufe im Spiel zu verbessern und zu fördern. Denn es steckt sehr viel Potenzial in dieser Mannschaft! Dies wollen und müssen wir in der Rückrunde nutzen – was nur mit harter Arbeit möglich sein wird.

Auf dem Sprung in die 1. Mannschaft

A-JuniorenNatürlich wäre es schön, wenn einzelne Spieler schnellstmöglich den Sprung in die 1. Mannschaft schaffen würden. Wir Trainer freuen uns sehr auf die anstehende Rückrunde und die strenge Vorbereitung, die vor uns liegt.

Wir möchten uns bei den Eltern und dem Verein für die Unterstützung während der ersten Saisonhälfte bedanken. Ein grosses Dankeschön gilt auch meinen Trainerkollegen Daniel Vidrac, Marko Dugandzic und Luka Dugandzic, die mich sehr gut unterstützt und mir viel Arbeit abgenommen haben.

Wir wünschen allen gesegnete Weihnachnten und ein frohes neue Jahr.

Dani, Marko, Luka, Yves