????????????????????????????????????

Auf ein gesundes 2021! Die Neujahrsansprache des Präsidenten

Liebe Mitglieder und Freunde des SC Zollikon

Das Jahr 2020 ging gestern vorüber. Und wenn ich jeweils eine Jahresabschluss-Rede schreibe, fällt mir das eigentlich ganz leicht. Heute allerdings überhaupt nicht. Das «Überthema» war zwar schon lange klar, aber ich habe mich sehr schwergetan, einen passenden Rückblick zu verfassen.

Aus sportlicher Sicht kann man die vergangenen zwölf Monate vielleicht wie folgt zusammenfassen: Im Jahr, in dem der SCZ seinen 60-jährigen Geburtstag «gefeiert» hat, wurde sowohl die Fussballmeisterschaft abgebrochen, wie kürzlich nun auch unterbrochen. Ebenso hat mehrmals der Trainingsbetrieb ausgesetzt und sogar die Sportanlagen mussten geschlossen werden. Teilweise wurde stattdessen vor dem Bildschirm trainiert. Als eine kleine Gruppe Zolliker vor 60 Jahren den SCZ gegründet hat, damit sportlich Interessierte sich in einem Verein betätigen können, dürfte kaum jemand damit gerechnet haben, dass es einmal eine solche Situation geben könnte, wie wir sie im vergangenen Jahr erlebt haben.

Dass wir wegen der ungewöhnlichen Umstände unser Jubiläum nicht miteinander feiern konnten, ist aus meiner Sicht ziemlich irrelevant. Etwas schlimmer war dann schon, dass unser Schüeli / Grümpi nicht stattgefunden hat – mehr aus sozialem Aspekt als wegen der Finanzen. Aber auch das ist verkraftbar. Am schmerzhaftesten waren aus meiner Sicht die Spiel- und Trainingsausfälle, denn: Eigentlich tun wir mit unserem Verein und dem darin hineingesteckten Einsatz etwas für die Gesundheit. Es ist also zumindest etwas paradox, dass wir diese gesunde «Sache» nicht mehr ausführen können, um anderswie «gesund zu bleiben».

Wir die meisten Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz haben auch der Vorstand und die Kommissionen im Verein in dieser Zeit viel mit den Umstellungen zu kämpfen gehabt. Ich würde allerdings behaupten, dass sich die Verantwortlichen im Verein noch nie so einig waren wie in dieser schwierigen Zeit. Dass die Gesundheit aller Menschen vorgeht, war immer oberstes Gebot – und zwar einstimmig. Ich bin froh, dass wir im Vorstand praktisch durchwegs die gleichen Werte vertreten. Ich möchte mich hiermit bei den Vorstandsmitgliedern dafür bedanken, dass sie ihre Hauptaufgabe darin sehen, eine soziale Einrichtung zu führen, welche sich primär um das Wohl seiner Mitgliederinnen und Mitglieder kümmert.

Unter anderem weil unsere FusballerInnen besonders unter den speziellen Umständen gelitten haben, möchte ich mich hier auch noch – etwas mehr als sonst – ganz herzlich bei allen TrainerInnen und HelferInnen im Verein bedanken. Euer Einsatz war gezwungenermassen sehr unregelmässig. Obwohl ihr teilweise zurückgebunden wurdet, habt ihr euch im vergangenen Jahr extrem für den Verein und eure Teams eingesetzt. Wir sind froh, dass wir auf euch zählen konnten und hoffen, dass wir das auch in Zukunft weiterhin können werden. Eure Arbeit und euer Einsatz sind weiterhin einer der wichtigsten Bestandteile unserer Gesellschaft!

Rückblickend hoffe ich, dass die SCZ-Familie im vergangenen Jahr so gesund wie möglich geblieben ist. Wir wissen, dass nicht alle Menschen im Umfeld des Vereins komplett verschont geblieben sind. Wir hoffen aber, dass sich inzwischen alle erholt haben respektive sich davon erholen werden. Wenn ich oder der SCZ jemandem helfen kann, der durch eine schwierige Situation geht, dann soll er/sie nicht zögern, uns zu kontaktieren.

Natürlich ist unser grösster Wunsch, dass sich die Situation bessert, damit wir hoffentlich bald unser gewohntes Leben zurückbekommen. Unsere Mitglieder sollen wieder ihrem Hobby nachgehen können, der Ball soll wieder ohne Unterbrüche rollen… Mit der Hilfe von euch allen schaffen wir das schneller. Ich bedanke mich darum im Namen des Vorstandes auch bei allen Mitgliedern, Eltern, Freunden und Begleitern des SCZ für eure Geduld und eure Unterstützung.

Hoffentlich sehen wir uns bald einmal wieder unter «normalen» Bedingungen auf dem Riet!

Alles Gute und vor allem viel Gesundheit für 2021!

Ferry Hermida

SC Zollikon, Präsident